WAS WIR GLAUBEN

Wir glauben daran, dass die Bibel Gottes Wort und somit Grundlage für unser Leben und Glauben ist. Deshalb orientieren wir uns am Vorbild der im Neuen Testament beschriebenen Gemeinden.

Gemeinsam mit anderen christlichen Kirchen bekennen wir uns zum Apostolischen Glaubensbekenntnis.

GOTT

Wir glauben an Gott, der die Welt und uns Menschen erschaffen hat, sich eine Beziehung zu jedem Menschen wünscht und die Liebe ist. Wir bezeichnen Gott häufig als „Vater“, weil es so auch in der Bibel steht und die wunderschöne Beziehung zu uns Menschen als „Gottes Kinder“ beschreibt, die einen allmächtigen Vater haben.

JESUS

Wir glauben, dass Jesus Christus der Sohn Gottes ist. Er ist vor über 2000 Jahren Mensch geworden. Er hat uns in seinem Reden und Tun gezeigt, wie Gott ist. Auch wie sehr er die Menschen liebt und wie ein erfülltes, gelingendes Leben möglich ist. Jesus hat schließlich durch sein Leiden und Sterben am Kreuz unsere Schuld, unsere Sünde (das, was uns von Gott trennt) auf sich genommen. Jesus hat selbst den Tod besiegt und ist nach drei Tagen auferstanden. Alle, die an ihn glauben, können nun völlig unbelastet in einer persönlichen Beziehung zu Gott leben. Exakt das ist der Sinn des Lebens: durch Jesus mit unserem Gott und Schöpfer alles, Freud und Leid, zu teilen und einmal nach unserem Tod ewig mit ihm zusammenzuleben.

HEILIGER GEIST

Wir glauben an den Heiligen Geist als die allgegenwärtige und verändernde Kraft Gottes auf Erden. Durch ihn lebt Gott selbst in jedem Christen und schenkt Begabungen.

TAUFE

Wenn ein Mensch zum Glauben an Jesus Christus gekommen ist, kann er sich taufen lassen. Wir taufen nur Menschen, die diese Entscheidung für ein Leben mit Jesus für sich persönlich selbst getroffen haben. Es ist ein öffentliches Bekenntnis mit der Symbolik von Jesu Tod und Auferstehung (Untertauchen / Auftauchen), das wir in einem Gottesdienst feiern.

BIBEL

Wir glauben an die Bibel als ein von Gott inspiriertes Buch. Sie ist für uns Wegweisung und Richtschnur für alle Fragen des Glaubens, des persönlichen Lebens und des alltäglichen Handelns.